Parkettleger

Veröffentlicht in Unterböden

Holz als Bodenbelag wurde in Europa schon ab dem 13ten Jahrhundert verwendet. Am Anfang waren es grob bearbeitete Dielen aus Weichholz, die als Fußböden dienten. Das Parkett wurde ab dem 16ten Jahrhundert ein beliebter Fußboden in Adelshäusern und in wohlhabenden Handelshäusern. Das Tafelparkett wurde in Frankreich erfunden und ist heute noch in vielen Schlössern und Adelssitzen als einmalige Handwerkskunst der Parkettleger zu bewundern.

Stabparkett

Erst mit der Entwicklung des Starbparketts im 19ten Jahrhundert fand der Parkettboden eine größere Verbreitung. Die industrielle Herstellung mit Maschinen machte es möglich, Parketthölzer in genauer und gleich bleibender Größe zu bearbeiten. In der Zeit wurden auch alle klassischen Parkettmuster entwickelt, die aus Einzelstäben gefertigt werden können, z.B. Verbandboden, Fischgrät, Würfel- und Flechtmuster. Mit Stabparkett können vielfältiger Muster durch Parkettleger gelegt werden.

Parkettstäbe bestehen aus Vollholz. Sie haben eine Dicke von 22 mm. Die Verbindung der einzelnen Hölzer untereinander erfolgt durch Hirnholzferdern/Querholzfedern. Die Verbindung der einzelnen Stäbe untereinander ist tragend, so dass die einzelnen Stäbe auch auf einem nicht durchgehenden Untergrund. Z.B. auf Lagerhölzern, verlegt werden können.

Das gezeigte Zopfmuster ist ein sogenanntes Flechtmuster. Bei der Verlegung eines solchen Parketts muss von Anfang an die Raumgeometrie beachtet werden. So wird beispielsweise das Parkett von einem erfahrenen Parkettleger zum einfallenden Licht hin verlegt. Der Grundsatz ist, immer vom Schatten zum Licht. Das hier verlegte Parkett ist sogenanntes Einstabfertigparkett im sogenannten UsedLook. Das Parkett muss nach der Verlegung nicht mehr geschliffen werden. Bei dem Holz handelt es sich um pigmentierte Eiche, die durch die farbliche Anpassung das gewünschte Design erhält. Der Holzboden wirkt über beide Räume hinweg und wirkt optisch vergrößernd. Er gibt dem Raum Strahlkraft und sorgt für eine behagliche Atmosphäre ein Leben lang.

Gerbotec